Usuari final > Acceptació de Tercer de Confiança (AD-CA)

Beide Parteien vereinbaren hiermit den elektronischen Abschluss des vorliegenden Vertrags unter Beteiligung eines vertrauenswürdigen Dritten. Hierzu wird der PRÄDISPONIERENDEN oder LOGALTY dem BEITRETENDEN ein Exemplar des Vertrags an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse senden.

Zum Zugang seitens des BEITRETENDEN zum vorbezeichneten Vertrag, wird LOGALTY dem BEITRETENDEN die Mechanismen zur Verfügung stellen, um auf den Vertrag gemäß den Bestimmungen des PRÄDISPONIERENDEN zuzugreifen. Nachdem dieser empfangen wurde, kann der BEITRETENDE nach Durchlesen den im Vertrag aufgeführten Bedingungen zustimmen, anhand der durch LOGALTY bereitgestellten Mechanismen. Mit der Nutzung dieser Mechanismen, stimmt der BEITRETENDE den Bedingungen zu, woraufhin ein elektronischer Nachweis der Annahme derselben generiert wird.

LOGALTY wird sowohl dem PRÄDISPONIERENDEN als auch dem BEITRETENDEN ein elektronisches Zertifikat zusenden, das die Begebenheiten in diesem Prozess nachweist. Dem BEITRETENDEN wird dieses Zertifikat an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zugestellt.

Um die rechtliche Wirksamkeit des beschriebenen Verfahrens zu gewährleisten, kommen beide Parteien Folgendes überein:

  • LOGALTY als vertrauenswürdigen Dritten die Generierung und Aufbewahrung für mindestens fünf Jahre des Nachweises des besagten vertraglichen Abschlusses zu übertragen.
  • Entsprechend der in Artikel 5.4 festgelegten Bedingungen nach dem Gesetz 35/2014 vom 27 November bezüglich der Datenschutzbedingungen für elektronische Dienstleistungen, in Verbindung mit den in Artikel 28 und 31 festgelegten Bedingungen nach dem Gesetz 20/2014 vom 16 Oktober bezüglich der elektronischen Vertragsschließung und Operatoren, die ihre Handelsaktivität über eine virtuelle Verkaufsfläche abwickeln, akzeptieren beide Parteien die Nutzung einer von LOGALTY gestellten elektronischen Signatur (nachfolgend festgelegt), die für die Vertragsparteien dieselbe Gültigkeit hat, als die einer handschriftlich auf Papier geleisteten Unterschrift.
  • Für die Erbringung der Dienstlistung von LOGALTY als vertrauenswürdiger Dritter ermächtigt hiermit der BEITRETENDE den PRÄDISPONIERENDEN dazu, Logalty die notwendigen Daten zur Dienstleistungserbringung zu übermitteln, welche ausschließlich zur Generierung und Aufbewahrung des elektronischen Nachweises und des Inhalts der allgemeinen Bedingungen und/oder Sonderbedingungen, die abgeschlossen werden, dienen.
  • Infolgedessen handelt LOGALTY als Serviceanbieter von personenbezogenen Daten, gemäß Artikel 12 des rechtskundigen Gesetzes 15/2003 vom 18 Dezember bezüglich des persönlichen Datenschutzes, und dessen Bestimmungen.

 

Die Mechanismen zum Zugang und zur Zustimmung der Bedingungen, die von LOGALTY bereitgestellt werden, sind folgende:

  • Die vorab geprüfte elektronische Unterschrift oder dem vorab geprüften elektronischen Firmenstempel des MITGLIEDS, gemäß der in Artikel 5.3 und 7.3 festgelegten Bestimmungen nach dem Gesetz 35/2014 vom 27 November
  • Handschriftlich vollzogene Unterschrift auf elektronischer Vorrichtung
  • Per SMS dem BEITRETENDEN zugesandter Operationscode (PIN), welcher diesen gegebenenfalls auf der Website von LOGALTY eingeben wird
  • Per VOICEMAIL dem BEITRETENDEN zugesandter Operationscode (PIN), welcher diesen gegebenenfalls auf der Website von LOGALTY eingeben wird

Für den Fall, dass infolge des Abschlusses und/oder der weiteren Entfaltung des vorliegenden Vertrags die Mitteilung irgendwelcher Umständen zwischen den Parteien erforderlich werden sollte, vereinbaren diese, dass solche Benachrichtigungen über jedes nachweisliche Mittel erfolgen können, sei es auf dem Postweg per Einschreiben oder elektronisch an die Postanschrift bzw. E-Mail-Adresse und an die Mobiltelefonnummer, die im Kopfteil des vorliegenden Vertrags angegeben sind.

Sollte irgendeine der Parteien ihre Postanschrift, E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer während der Laufzeit des vorliegenden Vertrags ändern, so ist diese verpflichtet, der anderen Partei die Postanschrift, E-Mail-Adresse bzw. Mobiltelefonnummer mitzuteilen, wobei die diesem nicht nachkommende Partei alle rechtlichen Konsequenzen aus einer solchen Nichterfüllung tragen muss.